Hebel-Apotheke, Center-Apotheke, Schlössle-Apotheke

Was jeder über Diabetes wissen sollte

Typ-2-Diabetes gehört zu den großen Volkskrankheiten. Wer sich auskennt, kann die Krankheit vermeiden oder sogar zurückdrängen. Das Apotheken Magazin hat in seiner aktuellen Ausgabe die wichtigsten Fakten zur Zuckerkrankheit zusammengefasst. 

Zu viel Zucker im Blut führt dazu, dass es dicker wird und den Zucker zu Stellen transportiert, an denen er nichts zu suchen hat. So gelangt er beispielsweise in kleinste Gefäße von Augen und Nieren und kann diese schädigen. Das gilt auch für Blutgefäße des Herzens und des Gehirns sowie Nerven in verschiedensten Körperregionen. Eine Reihe von Folgeerkrankungen können daraus entstehen.  

– Herz-Kreislauf-Erkrankungen: 37 Prozent der Menschen mit Diabetes leiden zusätzlich darunter. Das Risiko verdoppelt sich gegenüber Stoffwechselgesunden.

– Depressionen: Etwa 19 Prozent der Frauen und 12 Prozent der Männer mit Diabetes leiden darunter. Etwa doppelt so viele wie in der Gesamtbevölkerung.

– Diabetisches Fußsyndrom: bekommen etwa 6 Prozent der Betroffenen. Hierbei kribbeln und schmerzen die Füße und Beine, Wunden heilen.

– Nervenschädigungen: entwickeln sich bei etwa 13 Prozent. Sie führen zu Verdauungsproblemen, Taubheitsgefühlen, Herzrhythmus- oder sexuellen Funktionsstörungen.

– Chronische Niereninsuffizienz tritt bei etwa 15 Prozent der Patienten auf. 

Auch Menschen, die bereits Typ-2-Diabetes haben, können ein langes und gesundes Leben führen. Besonders in den ersten Jahren nach der Diagnose lässt sich die Zuckerkrankheit durch konsequentes Abnehmen sogar verdrängen. Als besonders erfolgreich gelten ärztlich begleitete Abnehmprogramme mit sogenannten Formuladiäten. Stark übergewichtige Menschen profitieren mitunter auch von einer Magenverkleinerung. Viele Menschen schaffen es, erhöhte Blutzuckerwerte allein durch mehr Bewegung und eine gesündere Ernährung in Schach zu halten. Am besten gelingt dies nach einer professionellen Diabetes-Schulung, die die Krankenkasse bezahlt. Es gibt heutzutage viele hochwirksame Medikamente, die helfen, den Blutzucker in Schach zu halten. Einige davon erleichtern überdies das Abnehmen, oder schützen zusätzlich vor Herz- und Nierenerkrankungen. 

Außerdem in diesem Heft: Notfälle mit Kindern +++ Ralf Bauer: „Mit 50 fitter als mit 30“ +++ Brennnessel: Spröde Schönheit mit Heilkraft

> Mehr darüber lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Apotheken Magazins