Hebel-Apotheke, Center-Apotheke, Schlössle-Apotheke

Sport 3.0: Digitale Angebote auf dem Prüfstand

Wenn das Wetter im Herbst langsam schlechter wird, ziehen sich viele nach drinnen zurück. Doch das ist kein Grund, weniger aktiv zu sein. Viele sportliche Übungen lassen sich auch in den eigenen vier Wänden absolvieren. Welche digitalen Trainingsangebote gibt es? Die Neue Apotheken Illustrierte stellt sie in ihrer neuesten Ausgabe vor. Zu Hause lässt sich vor PC, Tablet oder Konsole vielfältig Sport treiben. Hier werden Sie fündig: 

1. Online-Sportstudios: Hier kann man sich kostenpflichtig für einen bestimmten Zeitraum anmelden und alle Angebote nutzen.

2. Fitness-Apps: Auch mit Anwendungen fürs Smartphone oder Tablet lässt sich zu Hause Sport treiben. Einige Anbieter werben damit, dass die Kosten bis zu 100 Prozent von der Krankenkasse erstattet werden.

3. Krankenkassen: Gerade im Bereich Rücken bieten auch sie mitunter Kurse und Online-Coachings an. Am besten beim eigenen Versicherer anfragen.

4. Workout-Videos: Sie sind kostenfrei auf bekannten Videoplattformen im Internet zu finden. Die Qualität der Videos wird allerdings nicht geprüft.

5. Exergaming: Wer Spaß und Sport kombinieren möchte, kann es mit bewegungsbasierten Konsolenspielen versuchen. Ob Aerobic, Tennis oder Jump-Run-Spiele – die Auswahl ist groß.

Außerdem in diesem Heft: Diabetes ist auch Hautsache +++ Mehr Grippeimpfungen dank Apotheken +++ Die Wahrheit über Vitamin D

> Mehr darüber lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der “Neue Apotheken Illustrierte”