Hebel-Apotheke, Center-Apotheke, Schlössle-Apotheke

Ralf Bauer: „Mit 50 fitter als mit 30“

Einen gesunden Lebenswandel und viel Yoga: Damit hält sich Schauspieler und Regisseur Ralf Bauer fit. Für seine neue Rolle im Tatort hat er sich aber gehen lassen. Warum, verrät er in der aktuellen Ausgabe des Apotheken Magazins. 

Ralf Bauer fühlt sich heutzutage fitter als noch vor zwei Jahrzehnten. Die Kombination aus ausgewogener Ernährung und sanftem Achtsamkeits-Sport sind sein Gesundheitselixier. Er lebt nach folgender Philosophie: „Morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König, abends wie ein Bettler essen. Und jeden Tag Yoga machen. Lieber täglich fünf Minuten als einmal in der Woche anderthalb Stunden.“ 

Dass genau diese Komponenten so wichtig für sein Wohlergehen sind, hat er für eine neue Rolle im „Tatort“ erfahren können -indem er sie bewusst nicht befolgt hat. Dabei spielt er einen ehemals erfolgreichen Obdachlosen, der unter Tatverdacht gerät. „Zur Vorbereitung habe ich mich gehen lassen. Kein Yoga, wenig Schlaf, unregelmäßiges Essen – und ich habe nicht nur gesunde Nahrung zu mir genommen. Beim Spielen wie beim Yoga-Üben gilt es, nicht nur die äußere Figur einzunehmen. Der Regisseur Max Färberböck hat mich sehr gut geleitet.“ Beim Schauspiel sei der Charakter wichtig, warum ein Mensch wie agiere oder reagiere, erklärt der Schauspieler. „Auch die Rolle des Obdachlosen hat eine Vorgeschichte: Er war sehr erfolgreich, reich und ist dann durch eigenes Verschulden abgestürzt. Das war das Grundlegende, mit dem ich mich auseinandersetzen musste. Wie fühlt sich das an, alles aufgeben zu müssen? Alles zu verlieren – seinen Status, die materiellen Werte, die das »Ich« in der westlichen Gesellschaft höher oder niedriger stellen? Ich, als Ralf B., habe durch meine langjährige Auseinandersetzung mit der tibetischen Philosophie und die vielen Wochen mit tibetischen Mönchen wie auch durch meine Begegnungen mit dem Dalai Lama keine Probleme damit. Für die Rolle konnte ich diesen Aspekt des Perspektivwechsels aus mir selbst herauskramen.“  

Außerdem in diesem Heft: Notfälle mit Kindern +++ Was jeder über Diabetes wissen sollte +++ Brennnessel: Spröde Schönheit mit Heilkraft

> Mehr darüber lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Apotheken Magazins