Hebel-Apotheke, Center-Apotheke, Schlössle-Apotheke

Max Giesinger macht „digitalen Detox“

Mit den sozialen Medien darf man ruhig einmal pausieren, findet der Sänger Max Giesinger, den seit seinem Hit „80 Millionen“ 2016 viele kennen. Wie gut ihm die Auszeit von Instagram, Facebook und Co. getan hat, berichtet er in der aktuellen Ausgabe des Apotheken Magazins.  

Giesinger ist überzeugt: Irgendwie sind wir alle mehr oder weniger einer gewissen Online-Sucht erlegen. Er selbst hat sich im vergangenen Jahr vier Monate lang von allem bewusst ausgeklinkt und sozusagen „digitalen Detox“ betrieben. Eine sehr gute Entscheidung, wir er findet: „Eines der schönsten Geschenke, die ich mir die letzten Jahre so gemacht habe. Ich war glücklicher, ausgeglichener, habe mich weniger in Vergleichen verloren und hatte plötzlich so viel Zeit für Sinnvolles. Ich habe viel gelesen, Songs geschrieben, war surfen und habe Yoga für mich entdeckt.“ 

Jetzt ist er mit seinem neuen Album „Vier“ wieder online unterwegs und rührt die Werbetrommel, aber mit Augenmaß. „Ja, ich wusste auch, dass meine Social-Media-Auszeit nur von begrenzter Dauer sein konnte. Wie sollte jemand noch mitbekommen, dass ich Musik veröffentliche, wenn ich dort keinen Wirbel mache? Social Media ist für Musikerinnen und Musiker fast unumgänglich. Außer du bist Adele oder Ed Sheeran. Aber ich glaube, selbst die kommen da nicht mehr dran vorbei.“ 

Außerdem in diesem Heft: Zwischen Genuss und Sucht: Der richtige Umgang mit Alkohol +++ Diabetes-Garten: Pflanzen mit Wirkung +++ Cybermobbing: Attacke aus dem Netz

> Mehr darüber lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Apotheken Magazins