Hebel-Apotheke, Center-Apotheke, Schlössle-Apotheke

Können Laufschuhe schädlich sein?

Ausreichende und regelmäßige Bewegung ist essentiell für unsere Gesundheit. Jede Art von sportlicher Betätigung bringt das Herz-Kreislauf-System in Schwung und hält den Körper fit. Eine besonders beliebte Möglichkeit, sich zu bewegen, ist das Joggen. Joggen lässt sich problemlos zu jeder Zeit in den Tagesablauf einbauen, ohne dass man an feste Termine von Sportkursen oder Trainingsmaterialien gebunden ist. Joggen bietet darüber hinaus aber noch weitere Vorteile. Beim Joggen ist man an der frischen Luft und kann seine Ausdauer individuell langsam steigern. Fraglich ist jedoch, wie schädlich Laufschuhe beim Joggen für die Gelenke und die Muskulatur sein können.

Funktion von Laufschuhen

Laufschuhe gibt es in den verschiedensten Formen und gerade deshalb fällt es schwer, den richtigen Laufschuh für sich zu finden. Mit dem falschen Laufschuh kann Joggen jedoch durchaus zu einer Belastung für die Gelenke und den Rücken werden.

Der Laufschuh hat die Funktion den Fuß beim Abstoßen vom Untergrund zu dämpfen und zu stabilisieren. Er stellt die Verbindung zwischen Fuß und Laufuntergrund her. Dabei nimmt der Laufschuh Einfluss auf die Belastung des Bewegungsapparates und verändert entstehende Kräfte und Bewegungen. Deshalb ist es wichtig, dass der Laufschuh zur Anatomie des Fußes sowie zur persönlichen Lauftechnik passt. Eine umfassende Beratung im Fachgeschäft ist hierzu sehr empfehlenswert.

Folgen von falschem Schuhwerk

Unpassendes Schuhwerk kann unter anderem zu Rückenbeschwerden oder Sehnenentzündungen führen. Die richtigen Laufschuhe verhindern dagegen Schläge in den Rücken und schonen die Gelenke.

Der menschliche Körper besitzt mit seiner Muskulatur ein ausgefeiltes Dämpfungssystem, das besonders beim Laufen und Gehen greift. Um beim Laufen eine natürliche Bewegung zu erreichen, muss der Fuß auf dem Mittel- und Vorderfuß und somit nahe an der Körperachse aufsetzen. Ein Laufschuh sollte so konstruiert sein, dass eine derartige Bewegung unterstützt wird.

Einige Läufer leiden unter einer Pronation. Eine Pronation liegt vor, wenn die Füße beim Auftreten zu weit nach innen gedreht werden, wodurch unter anderem die Anfälligkeit für Entzündungen an der Achillessehne steigt. Um eine Pronation zu beheben, benötigt man spezifische bewegungssteuernde Laufschuhe, die diesem Problem entgegenwirken.

 

© gesundheit.de