Hebel-Apotheke, Center-Apotheke, Schlössle-Apotheke

Das Geheimnis schöner Haut

Fühlen wir uns wohl in unserer Haut, geht es uns rundum gut. Mit der richtigen Pflege können wir der Schutzhülle unseres Körpers helfen, gesund und schön zu bleiben. Wie das am besten funktioniert, darüber informiert die Neue Apotheken Illustrierte in ihrer aktuellen Ausgabe.

Folgende Inhaltsstoffe tun der Haut gut: 

Hyaluronsäure: »Dabei handelt es sich um einen natürlichen Bestandteil unserer Haut, der dafür sorgt, dass sie straff und fest ist«, erklärt Dr. Marion Moers-Carpi, Dermatologin aus München. Da die körpereigene Produktion von Hyaluronsäure mit dem Alter abnimmt, empfiehlt sich eine Zufuhr von außen – etwa in Form von Cremes oder Seren.

Niacinamid (Vitamin B3): Dieser hochwirksame Inhaltsstoff gilt als echtes Multitalent, das bei fast jedem Hautproblem und jedem Hauttyp zum Einsatz kommen kann. »Vitamin B3 wirkt antioxidativ, verringert also die Auswirkungen von Umweltschäden auf die Haut. Außerdem kurbelt es die Produktion von Kollagen und Lipiden an«, erklärt Moers-Carpi.

Vitamin E: Dabei handelt es sich um ein sogenanntes »Zellschutz-Vitamin«, das ebenfalls antioxidativ wirkt. »Das Problem ist, dass Vitamin E meistens in fettreichen Cremes steckt. Wer zu Akne und Unreinheiten neigt, muss hier aufpassen«, sagt die Dermatologin.

Pantothensäure (Vitamin B5): Dieser Inhaltsstoff fördert die Regeneration der Haut und wird häufig eingesetzt, um Unreinheiten und Akne zu bekämpfen.

Vitamin C: Hier steht die antientzündliche Wirkung im Vordergrund, mit der sich bei unreiner Haut gute Effekte erzielen lassen. Außerdem kurbelt Vitamin C die Hauterneuerung an und kann Pigmentflecken aufhellen.

Q10: Das Coenzym Q10 wird oft als Anti-Aging-Wirkstoff angepriesen. »Gute Studien dazu gibt es nur wenige. Was man aber weiß: Q10 wirkt als Brennstoff, um Hautzellen Energie zu geben«, sagt Moers-Carpi.

Retinol (Vitamin A): Wer etwas gegen vorzeitige Hautalterung und Falten tun möchte, kommt an Retinol kaum vorbei. Der Wirkstoff gilt als wahres Anti-Aging-Wunder.

Alpha-Hydroxy-Säure (AHA): Fruchtsäure-Peelings mit AHA tragen die Oberfläche der Haut sanft ab, stabilisieren die Hautbarriere und befeuchten sie. Nach einem Fruchtsäure-Peeling reagiert die Haut empfindlich auf Licht, daher sollte Sonnenschutz verwendet werden.

Außerdem in diesem Heft: Fettleber: Therapie im Handumdrehen +++ Welche Zahnbürste am besten reinigt +++ Rettungsmission bei Nagelpilz

> Mehr darüber lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der “Neue Apotheken Illustrierte”