Hebel-Apotheke, Center-Apotheke, Schlössle-Apotheke

Blutzucker-Check: So messen Sie richtig!

Blutzuckermessen gehört zum Diabetes dazu. Egal, für welches Gerät man sich entscheidet: Beim Messen spielen immer die gleichen Schritte eine Rolle. Um Messfehler zu minimieren, empfiehlt die Neue Apotheken Illustrierte folgendes Vorgehen:

1. Hände waschen: Seife verwenden und gut abtrocknen, damit Lebensmittelreste oder Wasser das Ergebnis nicht verfälschen.

2. Material vorbereiten: Messgerät, Teststreifen, Stechhilfe und gegebenenfalls Diabetestagebuch bereitlegen. Erst dann stecken Sie den Messstreifen ins Gerät.

3. Richtig stechen: Verwenden Sie immer eine neue Stechhilfe und stechen Sie an der seitlichen Fingerbeere des kleinen, Ring- oder Mittelfingers. 

4. Blut gewinnen: Blutstropfen durch nur leichtes Drücken gewinnen und vom Teststreifen einsaugen lassen. Am besten gar nicht drücken, um das Ergebnis nicht zu verfälschen.  

5. Ergebnis ablesen: Tragen Sie den gemessenen Wert in Ihr Tagebuch ein oder dokumentieren Sie ihn in einer entsprechenden App. 

6. Aufräumen: Entsorgen Sie den Teststreifen im Hausmüll und Einzellanzetten im Abwurfbehälter. Teststreifenbehälter gut verschließen.

Schon geringe Abweichungen von dieser Routine können die Testergebnisse verfälschen oder führen zu einer Fehleranzeige auf dem Gerät.

Außerdem in diesem Heft: Die 10 häufigsten Beziehungsfehler +++ Was smarte Hörgeräte können +++ Insektengift-Allergie: kleine Tiere, große Gefahr

> Mehr darüber lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der “Neue Apotheken Illustrierte”