Hebel-Apotheke, Center-Apotheke, Schlössle-Apotheke

3-mal in Pforzheim - 3-fach stark für Ihre Gesundheit

3-mal in Pforzheim – 3-fach stark für Ihre Gesundheit

Ihre kompetenten Apotheken in Pforzheim

Seit über 30 Jahren stehen Sie im Mittelpunkt unserer Pforzheimer Apotheken, der Hebel-ApothekeSchlössle-Apotheke, und Center-Apotheke Wilferdinger Höhe.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig und wir wollen auch in Zukunft durch freundliche und kompetente Beratung, sowie durch zahlreiche Leistungen rund um Ihre Gesundheit für Sie da sein.

Mit unserer Gesundheitszeitung, die Sie auch regelmäßig als Beilage in der Pforzheimer Zeitung finden, wollten wir Sie über Gesundheitsthemen aufklären, Ihnen aktuelle Trends vorstellen und auch attraktive Angebote unterbreiten.

In unserer Infothek stehen Ihnen zahlreiche Artikel rund um das Thema Gesundheit zur Verfügung.

Qualität in unseren Apotheken

Wir kümmern uns stets um eine sichere Arzneimittelversorgung, hochwertige Dienstleistungen und Hilfen rund um Ihre Gesundheit. Unser Streben nach bestmöglicher Qualität drückt sich sichtbar aus. Als DIN EN ISO 9001:2008-zertifizierte Apotheken haben wir ein System aufgebaut, das Arbeitsabläufe und Aufgabenverteilung in der Apotheke klar, optimal und gleich bleibend regelt. Durch eine effiziente interne Arbeitsorganisation bleibt uns mehr Zeit für eine intensive individuelle Beratung und die Umsetzung neuer Ideen.

Wir sind für Sie da. Freundlich, kompetent und zuverlässig!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihre Birgit Reichert

 

Neueste Nachrichten

Fitness für Senioren: Diese Übungen mindern die Sturzgefahr

Auf einem Bein stehen: Das trainiert Balance und Muskelkraft. © WavebreakMediaMicro – stock.adobe.com Sa. 22. September 2018 Schon ab dem 50. Lebensjahr nehmen Balance, Muskelkraft, Ausdauer und Beweglichkeit ab. Dadurch erhöht sich das Risiko, zu stürzen und sich zu verletzen. Experten verraten, wie sich dem vorbeugen lässt: mit gezieltem Training von Kraft und Balance. Anzeige

Mehr sehen »

Narkolepsie: Forscher finden Ursache für Schlafkrankheit

Narkolepsie, auch als “Schlafsucht” bekannt, ist eine neurologische Erkrankung, die bislang nicht heilbar ist. © Stefan Körber – Fotolia Fr. 21. September 2018 Patienten mit der Schlafkrankheit Narkolepsie leiden ein Leben lang unter plötzlichen Schlafattacken. Die Ursachen blieben bislang jedoch ein Rätsel. Eine neue Studie konnte nun erstmals zeigen, dass offenbar eine Immunreaktion für die

Mehr sehen »

Mundflora gibt Hinweise: Wird mein Kind später dick?

Die Mundflora liefert Hinweise darauf, ob ein Kind später übergewichtig werden könnte. © Irina Schmidt – stock.adobe.com Fr. 21. September 2018 Auf der Suche nach Faktoren, die einen frühen Hinweis auf Übergewicht bei Kindern liefern könnten, sind US-Forscher auf eine interessante Verbindung gestoßen. Demnach gibt es offenbar einen Zusammenhang zwischen der Bakteriengemeinschaft im Mund und

Mehr sehen »

Gedächtnisprobleme: Wann zum Arzt?

Oft ist es sinnvoll, sich beim Arztbesuch von einem Angehörigen begleiten zu lassen. © seventyfour – stock.adobe.com Fr. 21. September 2018 Bei nachlassender Gedächtnisleistung sind die Deutschen sensibilisiert: 85 Prozent würden in diesem Fall einen Arzt aufsuchen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) anlässlich des

Mehr sehen »

Leben vielbeschäftigte Menschen gesünder?

Wer ambitioniert und betriebsam ist, trifft oft auch bessere Entscheidungen für die Gesundheit. © Robert Kneschke – Fotolia Fr. 21. September 2018 Menschen, die sich selbst als geschäftig und strebsam wahrnehmen, neigen dazu, langfristig bessere Entscheidungen für die Gesundheit zu treffen. Warum das so ist, zeigt eine neue Studie der privaten Wirtschaftshochschule INSEAD in Fontainebleau,

Mehr sehen »

Patentgeschützte Medikamente treiben Preise in die Höhe

Einige patentgeschützte Medikamente, die bei Krebs oder anderen schweren Krankheiten zum Einsatz kommen, sind extrem teuer. © alfexe – stock.adobe.com Do. 20. September 2018 39,9 Milliarden Euro haben gesetzliche Krankenkassen im Jahr 2017 für Arzneimittel ausgegeben. Das ist ein Plus von 1,4 Milliarden Euro bzw. 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie aus dem aktuellen

Mehr sehen »