Hebel-Apotheke, Center-Apotheke, Schlössle-Apotheke

3-mal in Pforzheim - 3-fach stark für Ihre Gesundheit

3-mal in Pforzheim – 3-fach stark für Ihre Gesundheit

Ihre kompetenten Apotheken in Pforzheim

Seit über 30 Jahren stehen Sie im Mittelpunkt unserer Pforzheimer Apotheken, der Hebel-ApothekeSchlössle-Apotheke, und Center-Apotheke Wilferdinger Höhe.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig und wir wollen auch in Zukunft durch freundliche und kompetente Beratung, sowie durch zahlreiche Leistungen rund um Ihre Gesundheit für Sie da sein.

Mit unserer Gesundheitszeitung, die Sie auch regelmäßig als Beilage in der Pforzheimer Zeitung finden, wollten wir Sie über Gesundheitsthemen aufklären, Ihnen aktuelle Trends vorstellen und auch attraktive Angebote unterbreiten.

In unserer Infothek stehen Ihnen zahlreiche Artikel rund um das Thema Gesundheit zur Verfügung.

Qualität in unseren Apotheken

Wir kümmern uns stets um eine sichere Arzneimittelversorgung, hochwertige Dienstleistungen und Hilfen rund um Ihre Gesundheit. Unser Streben nach bestmöglicher Qualität drückt sich sichtbar aus. Als DIN EN ISO 9001:2008-zertifizierte Apotheken haben wir ein System aufgebaut, das Arbeitsabläufe und Aufgabenverteilung in der Apotheke klar, optimal und gleich bleibend regelt. Durch eine effiziente interne Arbeitsorganisation bleibt uns mehr Zeit für eine intensive individuelle Beratung und die Umsetzung neuer Ideen.

Wir sind für Sie da. Freundlich, kompetent und zuverlässig!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihre Birgit Reichert

 

Neueste Nachrichten

Migräne-Patienten: Diagnose dauert oft lange

Typisch für Migräne sind sehr starke, einseitige Kopfschmerzen, oft begleitet von Übelkeit, Lärm- und Lichtempfindlichkeit. © dragana991/iStockphoto Di. 19. November 2019 Schmerzgeplagte Menschen mit Migräne brauchen Geduld, bis die richtige Diagnose und Behandlung gefunden ist. Oft suchen sie mehrere Ärzte auf und warten auf Untersuchungen, die gar nicht notwendig sind. Darunter leidet nicht nur ihre

Mehr sehen »

Omega-3-Fischöl hilft bei ADHS

In Avocado und fettreichen Fischsorten wie Lachs sind reichlich Omega-3-Fettsäuren enthalten. Mi. 20. November 2019 Forscher aus London und Taiwan haben herausgefunden, dass einige Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) von Omega-3-Fischölpräparaten profitieren. Durch das Nahrungsergänzungsmittel wurden sie aufmerksamer und verhielten sich weniger impulsiv. Dies galt jedoch nur für Kinder, die vorher niedrige Omega-3-Spiegel im Blut aufwiesen.

Mehr sehen »

Experten warnen vor Aluminium in Deos und Lebensmitteln

Immer wieder werden in Laugengebäck wie Brezeln zu hohe Aluminiumgehalte festgestellt. Grund dafür ist, dass die Teiglinge auf Aluminiumblechen gebacken werden. © SbytovaMN/iStockphoto Mi. 20. November 2019 Einige Menschen in Deutschland nehmen deutlich zu viel Aluminium auf. Das zeigt eine neue Analyse des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR). Die Experten warnen davor, dass dies langfristig Folgen

Mehr sehen »

Fettleber: Keine Symptome, trotzdem schwer krank?

Eine schlechte Ernährung, wenig Bewegung und Übergewicht sind Risikofaktoren für eine Fettleber. © Artem – Fotolia Mi. 20. November 2019 Die Leber ist dafür zuständig, den Körper zu entgiften und mit wichtigen Stoffen zu versorgen. Ihren Dienst verrichtet sie still und unbemerkt – selbst wenn sie erkrankt, sendet sie häufig keine Schmerzsignale aus. Die Folge:

Mehr sehen »

Klimawandel bringt Heilpflanzen in Gefahr

Durch den Klimawandel könnten sich auch wichtige Inhaltsstoffe von Heilpflanzen verändern, warnen Forscher. © kerdkanno/iStockphoto Mo. 18. November 2019 Die Auswirkungen des Klimawandels zeigen sich auf ganz unterschiedliche Weise, etwa durch Wetterextreme, die auch der Gesundheit vieler Menschen auf der ganzen Welt schaden. Dass der Klimawandel auch für Heilpflanzen bedenkliche Konsequenzen erwarten lässt, darauf weist

Mehr sehen »

Viel Fett, keine Kohlenhydrate: Ketogene Diät gegen Grippe?

Bei einer ketogenen Ernährung wird weitgehend auf Kohlenhydrate verzichtet, dafür stehen fettreiche Lebensmittel auf dem Speiseplan. © Uladzimir Zuyeu/iStockphoto Di. 19. November 2019 Menschen, die sich ketogen ernähren, nehmen viel Fett und nur wenig Kohlenhydrate auf, indem sie vorwiegend Fleisch, Fisch, Geflügel und Gemüse ohne Stärke essen. Möglicherweise schützt diese Ernährungsweise gegen Grippe, wie Forscher

Mehr sehen »