Hebel-Apotheke, Center-Apotheke, Schlössle-Apotheke

3-mal in Pforzheim - 3-fach stark für Ihre Gesundheit

3-mal in Pforzheim – 3-fach stark für Ihre Gesundheit

Ihre kompetenten Apotheken in Pforzheim

Seit über 30 Jahren stehen Sie im Mittelpunkt unserer Pforzheimer Apotheken, der Hebel-ApothekeSchlössle-Apotheke, und Center-Apotheke Wilferdinger Höhe.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig und wir wollen auch in Zukunft durch freundliche und kompetente Beratung, sowie durch zahlreiche Leistungen rund um Ihre Gesundheit für Sie da sein.

Mit unserer Gesundheitszeitung, die Sie auch regelmäßig als Beilage in der Pforzheimer Zeitung finden, wollten wir Sie über Gesundheitsthemen aufklären, Ihnen aktuelle Trends vorstellen und auch attraktive Angebote unterbreiten.

In unserer Infothek stehen Ihnen zahlreiche Artikel rund um das Thema Gesundheit zur Verfügung.

Qualität in unseren Apotheken

Wir kümmern uns stets um eine sichere Arzneimittelversorgung, hochwertige Dienstleistungen und Hilfen rund um Ihre Gesundheit. Unser Streben nach bestmöglicher Qualität drückt sich sichtbar aus. Als DIN EN ISO 9001:2008-zertifizierte Apotheken haben wir ein System aufgebaut, das Arbeitsabläufe und Aufgabenverteilung in der Apotheke klar, optimal und gleich bleibend regelt. Durch eine effiziente interne Arbeitsorganisation bleibt uns mehr Zeit für eine intensive individuelle Beratung und die Umsetzung neuer Ideen.

Wir sind für Sie da. Freundlich, kompetent und zuverlässig!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihre Birgit Reichert

 

Neueste Nachrichten

Omega-3-Fettsäuren senken zu hohe Triglyzeride

Lachs gehört zu den Fischen, die einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren aufweisen. © iStock.com/AlexRaths Mi. 21. August 2019 Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3-Fettsäuren können zu hohe Werte einer bestimmten Gruppe von Blutfetten senken: der Triglyzeride. Das schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, so ein Expertengremium der amerikanischen Herzgesellschaft (AHA). Die Experten raten aber davon ab, solche Kapseln auf eigene Faust

Mehr sehen »

Nachtschichten als „wahrscheilich krebserregend“ eingestuft

Arbeiten in der Nachtschicht bringt den natürlichen Rhythmus des Körpers durcheinander und erzeugt dadurch Stress. © iStock.com/Ranta Images Mi. 21. August 2019 Schichtarbeit, die regelmäßig auch nachts stattfindet, ist ein Gesundheitsrisiko: Betroffene bekommen häufiger Krebs als Menschen, die nur tagsüber arbeiten. Das bestätigte jetzt ein internationales Expertengremium. Anzeige Etwa 20 Prozent der Beschäftigten müssen regelmäßig

Mehr sehen »

Diät beeinflusst Darmbakterien positiv

Wer überschüssige Pfunde abbaut, verändert damit auch seine Darmflora positiv. © Syda Productions – Fotolia Mi. 21. August 2019 Wissenschaftler aus Greifswald haben Veränderungen des Darm-Mikrobioms bei fettleibigen Diabetikern während einer Diät verfolgt. Dabei haben sie beobachtet, dass sich die Bakterienzusammensetzung während der Diät positiv veränderte. Anzeige Sechs Wochen lang nahmen zwölf Diabetiker eine Formula-Diät

Mehr sehen »

USA: Mysteriöse Lungenprobleme durch E-Zigaretten?

E-Zigaretten haben in den letzten Jahren deutlich an Popularität gewonnen, obwohl über die Langzeitwirkung noch wenig bekannt ist. © iStock.com/licsiren Di. 20. August 2019 Gesundheitsbehörden in den USA untersuchen derzeit 94 Fälle schwerer Lungenerkrankungen, die im Zusammenhang mit dem Gebrauch von Verdampfern oder E-Zigaretten zu stehen scheinen. Unter den Betroffenen sind hauptsächlich Jugendliche und junge

Mehr sehen »

Magensaftresistente Tabletten brauchen Essenspause

Durch einen speziellen Überzug können Tabletten oder Kapseln unempfindlich gegen Magensaft gemacht werden. Eingesetzt wird dies zum Beispiel bei Arzneistoffen, die durch sauren Magensaft zersetzt werden oder im Magen zu Nebenwirkungen führen. © iStock.com/AntonioGuillem Di. 20. August 2019 Präparate, die sich nicht im Magen, sondern erst im Dünndarm auflösen, nennen Fachleute magensaftresistente Arzneimittel. Damit sie

Mehr sehen »

Stress in der Schwangerschaft prägt Psyche des Kindes

Eine Depression während der Schwangerschaft bedeutet Stress für Mutter und Kind. © iStock.com/Wavebreakmedia Di. 20. August 2019 Viel Stress in der Schwangerschaft könnte bei ungeborenen Kindern dazu führen, dass sich die Genaktivität ihrer Nervenzellen verändert. Möglicherweise erklärt dies, warum Stress in dieser Entwicklungsphase mit psychischen Problemen im späteren Leben in Zusammenhang steht. Anzeige Forscher des

Mehr sehen »